Kategorien
Allgemein MEET ... Musik News

MEET THE ICONS: TAMARA GÜÇLÜ

Lerne die Musikjournalistin und Musikerin kennen!

Credit: Caren Detje

Name: Tamara Güçlü
Spitzname: Tamutzki
Pronomen: she/her
Beschäftigung: über Musik reden und Musik machen
So bin ich zu meiner Beschäftigung gekommen:
Harte Maloche, (in)stabile Leber, jahrelanger Struggle mit 1000 Leuten zeitgleich immer in Kontakt zu bleiben, überbordendes Charisma und krass witzige Sprüche.

Hier bin ich zuhause: in meinem Berliner Garten
Lieblingsfestival: MS Dockville 
Lieblingsvenue: lange Jahre war’s das Prince Charles, seit Corona bin ich fairerweise auf die Drinnie-Side-Of-Life gewechselt und würde daher sagen: mein Wohnzimmer und sonst im Sommer mein Garten
Das mach ich am Liebsten, wenn ich nicht gerade arbeite? 
Gärtnern und dabei Musik hören

Meine feministische Inspiration:
Seit der Kindheit meine Großmutter und Mutter, sonst Alice Hasters und Düzen Tekkal.
Wie ist deine Definition von Feminismus in zwei Sätzen?
Uneingeschränkte Freiheit und Gleichberechtigung für uns Frauen in allen Lebensbereichen. Ein aufreibender Kampf, den aber vor allem auch Männer mit uns führen MÜSSEN, weil unsere Energie über Jahrhunderte massivst überstrapaziert wurde. 
Mein feministischer Moment:
Aufgrund der Arbeit in Hotels zu pennen, die ich früher von meinem Job im Housekeeping eines Luxus-5-Sterne-Bunkers in Stuttgart nur selbst vom Putzen kannte.

Dein erstes Konzerterlebnis: wahrscheinlich Gentleman und The Far East Band LIVE 2003 rum?!
Deine erste CD/Vinyl/Kassette: Destiny’s Child “The Writings on the Wall” CD-Album von 1999
Als Teenie war ich größte Fan von: Britney und Beyoncé 

Deine Lieblings-
– künstler:in: still Queen B aka Yoncé, Billie Eilish
– konzerte: Beyoncé 2016 live in Düsseldorf und einfach alles, was Anderson .Paak live tut 

Wenn Du ein/e  _____________ wärst, wärst Du?
Genre Soul
Bühnenoutfit  Ganzkörper-Pailleten-Glitzer-Perlen-Fummel

Drei Dinge, die auf Deinem Rider nicht fehlen dürfen:
Cola, Cremant, Chips

Das würd ich mir nie freiwillig anhören?
Schlager aller Art, Rechtsrock
Das höre ich heimlich, wenn ich allein bin: dramatische Salsa-Banger 
Dieser Song darf auf keiner Party fehlen: Dua Lipa “Levitate”
Mit folgenden Künstler*innen würd ich gern mal im Nightliner fahren: Dua Lipa, Jorja Smith, Billie Eilish, Josi Miller 

Was würdest du gerne in der Musikbranche ändern? Die Machtstrukturen, den überbordenden Sexismus an allen Ecken und das damit verbundene bis heute oft unausgeglichene Gender-Verhältnis vieler Live-Bookings. 

Das liegt mir gerade sehr am Herzen:
#deutschrapmetoo, das genau den Punkt “Machtstrukturen und Machtmissbrauch” in der Musikindustrie outcalled und verändern will.

Mein Lieblingszitat zum Abschluss:
The children who need love the most will always ask for it in the most unloving ways”  ― Russel Barkley
(Finde, das gilt auch für Erwachsene noch und gibt mir ein bisschen Trost für mein eigenes, oftmals stupides Verhalten auf der ewigen Suche nach Liebe und Anerkennung). 

Ansonsten Motto seit immer: Alles kann, nix muss!!!!! <3

Hier findest du mehr von Tamara Güçlü: